Kompetenzzentrum für Medizintechnik Mecklenburg-Vorpommern

Ein starker Standort - Der IIB e.V. und seine Kooperationspartner an der Universität Rostock

Im Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V., An-Institut der Universität Rostock, wird wirtschaftsnahe Forschung und Entwicklung in enger Kooperation mit dem Institut für Biomedizinische Technik der Universitätsmedizin Rostock durchgeführt. Das Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V., gegründet am 10. Juni 1996 in Warnemünde, ist eine gemeinnützige außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit einem in wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche Tätigkeiten unterteilten Geschäftsbetrieb, geleitet von einem ehrenamtlichen Vorstand.

Das kooperierende Institut für Biomedizinische Technik ist angesiedelt an der Universität Rostock – der ältesten Universität des Ostseeraums, gegründet 1419. Das Institut für Biomedizinische Technik (Direktor: Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Schmitz) kann auf eine langjährige Forschungstradition auf dem Gebiet der künstlichen Organe und Biomaterialien in Rostock zurückblicken. Als Brückeninstitut zwischen der Universitätsmedizin. der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät hat das Institut fächerübergreifenden Charakter und bildet damit das Fundament für interdisziplinär ausgerichtete Arbeiten gemeinsam mit folgenden Einrichtungen der Universität Rostock:

Universitätsmedizin Rostock

  • Institut für Anatomie
  • Institut für Experimentelle Chirurgie
  • Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
  • Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Abteilung für Allgemeine, Thorax-, Gefäß- und Transplantationschirurgie
  • Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie "Otto Körner"
  • Klinik und Poliklinik für Herzchirurgie
  • Zentrum für Innere Medizin, Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten
  • Zentrum für Innere Medizin, Medizinische Klinik I, Abteilung Kardiologie

 

Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik

  • Lehrstuhl für Fluidtechnik und Mikrofluidtechnik
  • Lehrstuhl für Strömungsmechanik
  • Lehrstuhl für Werkstofftechnik
  • Lehrstuhl Werkstoffe in der Medizintechnik

 

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

  • Institut für Chemie
  • Institut für Physik

 

Einen wichtigen Stellenwert hat dabei auch die Verbindung von Forschung und Lehre. Forschungsinhalte beider Institute fließen beispielsweise direkt in den interdisziplinären Bachelor-/Master-Studiengang »Biomedizinische Technik« ein. Darüber hinaus bieten die Institute dem wissenschaftlichen Nachwuchs hervorragende Möglichkeiten zur Qualifizierung und Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Biomedizintechnik am Standort Rostock. Die Institute verfügen im Forschungszentrum Warnemünde (FZW) der Hansestadt Rostock über modern ausgestattete Laborräume und Forschungsgeräte. In den letzten Jahren haben sich die Institute auf dem biomedizinischen Forschungsmarkt etabliert, insbesondere durch wissenschaftliche Kooperationen, Drittmitteleinwerbung und Auftragsforschung für Unternehmen. Die Strukturen innerhalb der Institute und die interdisziplinäre Ausrichtung ermöglichen es, flexibel auf aktuelle Trends in Forschung und Entwicklung zu reagieren.